COOP - Hauptpartner von Tropenhaus Wolhusen - Logo Ein Engagement von

Der Tropenhaus-Wolhusen Wald

Bild

Im Rahmen der Fokusausstellung Zum Glück gibt’s Schokolade und dem Hondurasprojekt von Chocolats Halba wurde dank den Spenden unserer Ausstellungsbesucher ein Tropenhaus-Wolhusen Wald angepflanzt.

Im Hondurasprojekt von Chocolats Halba werden bei Neupflanzungen von Kakaobäumen gleichzeitig auch die viel höher wachsenden Edelholzbäume gesetzt. So wird in den gerodeten Gebieten wieder Regenwald angebaut, was gut ist für Natur und Mensch. Denn damit können die Bauern ihr Einkommen verbessern, und dadurch wiederum wird Kakaoanbau zu einer valablen Alternative zu den praktizierten Brandrodungen für die Viehwirtschaft. Ein Gewinn für die ganze Welt.

Mit den Besucherspenden (CHF 5.00 pro Baum) und der Verdoppelung der Spenden durch Chocolats Halba konnten 1376 Bäume in Honduras gepflanzt werden! Stand Ende August 2013.

Mit GPS wurden die gepflanzten Bäume an Ort markiert und können mit Google Earth besucht werden. Haben Sie keinen Zugang zu Google Earth zeigt Ihnen die Fotogalerie unter anderem 4 Screenshots davon. Die Namen sind die der verantwortlichen Bauern.

Google Earth Link:

  • Landschaft Olancho, Honduras Landschaft Olancho, Honduras
  • Pflanzen von Edelholzbäumen Pflanzen von Edelholzbäumen
  • Christian Thäler, Stv. Leiter Entwicklung Chocolats Halba in Honduras Christian Thäler, Stv. Leiter Entwicklung Chocolats Halba in Honduras
  • So wird es in 25 Jahren aussehen: Kakaopflanzen im Halbschatten der Edelholzbäume So wird es in 25 Jahren aussehen: Kakaopflanzen im Halbschatten der Edelholzbäume
  • Google Earth Blick auf Honduras Google Earth Blick auf Honduras
  • Gepflanzte Bäume von Francisco Gepflanzte Bäume von Francisco
  • Gepflanzte Bäume von Ramon Gepflanzte Bäume von Ramon
  • 3-D-Sicht auf die Arbeit von Ramon 3-D-Sicht auf die Arbeit von Ramon

Das Agroforstprojekt in Honduras wird unterstützt vom Coop Fonds für Nachhaltigkeit, Chocolats Halba und Helvetas.